Ralf Gasche: Leadership Skills - Weiterbildung zum Einkaufsleiter

Leadership Skills - Weiterbildung zum Einkaufsleiter


08.06.2013

Restplätze 12

Abschluss mit einem Zertifikat der Hochschule Deggendorf

Die Entwicklung, Implementierung und Steuerung gewinnbringender Sourcing-Strategien, die Erschließung globaler Märkte zur Ausnutzung von Kostenvorteilen sowie ein effektives Kosten- und Performancemanagement zur Ertragsoptimierung und fundiertes Prozessverständnis gehören zu den zentralen Aufgaben und Kompetenzen des Einkaufsleiters. Ebenso erfolgsentscheidend sind ausgeprägte Verhandlungskompetenzen sowie die effektive Führung des Einkaufsteams. Unter zunehmend volatilen und risikoreichen Marktbedingungen sowie steigenden Nachhaltigkeitsanforderungen sind Sie für eine erfolgreiche Tätigkeit als Einkaufsleiter gerüstet.

Download Pdf-Version 

Inhalte

Modul 1

- Die Rolle des Einkaufsleiters

- Strategischer Einkauf

  • Unternehmens- und Einkaufsziele.
  • Wertbeitrag des Einkaufs.
  • Trends und Herausforderungen: u. a. Globalisierung der Märkte; Umgang mit zunehmenden Nachhaltigkeitsanforderungen, Variantenvielfalt und volatilen Marktentwicklungen; Schaffung von Versorgungssicherheit.
  • Strategische Handlungsfelder und Instrumente im Einkauf.
  • Entwicklung und Implementierung von Einkaufsstrategien.
  • Advanced Purchasing: frühzeitige Einbindung des Einkaufs in den Entwicklungsprozess.
  • Exkurs: Green Procurement.
  • Organisationsmanagement im Einkauf
  • Aufbauorganisation, Materialgruppenmanagement, Make-or-Buy-Entscheidungen.
  • Business-Partner-Konzepte, Service Level Agreements.
  • Projektmanagement, Aktivitätensteuerung, Exkurs: Change Management.

- Prozessmanagement und Beschaffungslogistik 

  • Ablauforganisation, Aufgaben und Prozesse im strategischen und operativen Einkauf.
  • Beschaffungsmodelle: Konsignation, Vertragslager, VMI, JIT/ JIS, Vorratsbeschaffung, C-Teile-Management.
  • Inbound Logistics.
  • Prozessoptimierung, -standardisierung.
  • Lieferantenintegration, Schnittstellen zu anderen Unternehmensfunktionen, elektronische Beschaffung.
  • Prozesse für ein professionelles Dienstleistungsmanagement.

- Global Sourcing

  • Global Sourcing Global Sourcing: Chancen und Risiken; Entwicklung, Umsetzung, Steuerung von Global Sourcing-Strategien.
  • Länderauswahl und -risiken, Materialgruppenauswahl, Lieferantenauswahl, Kosten und Qualitätsaspekte im Global Sourcing.
  • Global Sourcing Trends: Design to Localize, Entwicklungspartnerschaften etc.

- Leadership Skills 

  • Den eigenen Führungsstil entwickeln; Führungsinstrumente: Zielvereinbarungen, Prinzipien der Delegation, Mitarbeitergespräche, Feedback.
  • Die Leistung des Einkaufsteams steuern.
  • Autorität gewinnen, ohne autoritär zu sein.
  • Konfliktsituationen meistern: Umgang mit schwierigen Kunden, Lieferanten etc.; Soforthilfemaßnahmen in kritischen Situationen.
  • Individuelle Wege zu mehr Gelassenheit.

- Transferphase

  • Als Ergänzung und Vertiefung zu Modul 1 können Sie die e-Trainings „Arbeitsrecht für Führungskräfte“ und „Mitarbeitergespräche“ bearbeiten.

Modul 2

- Kosten- und Ertragsmanagement im Einkauf

  • Planungsprozesse im Unternehmen und Einbindung des Einkaufs, Messung von Einsparungen und Wertbeiträgen.

- Den Wertbeitrag des Einkaufs optimieren: Einkaufsmethoden   und -hebel 

  • u. a. Supply Chain Optimization, Kalkulation der Lieferantenleistung, Target Costing, Early Supplier Involvement, ABC/XYZ-Analyse zur effizienten Ressourcensteuerung.
  • Kalkulation der Lieferantenherstellkosten, Optimierung der Total Cost of Ownership: u. a. Wertanalyse, Preisstrukturanalysen, Regressionsverfahren.

- Prozesskosten im Einkauf senken

  • Prozesskosten ermitteln; Methoden zur Prozesskostenoptimierung: u. a. integrierte Einkaufsplanung, Initiativen-/Maßnahmenmanagement, Procurement Excellence Audit, Procurement Process Reengineering.
  • Benchmarking.

- Einkaufsperformance Management, Einkaufssteuerung und Controlling

  • Messung der Einkaufsleistung, Optimierung des Finanzbeitrags durch Working Capital Optimierung.
  • Zentrale Einkaufskennzahlen: u. a. Preisentwicklung, Produktqualität, Termintreue, Beschaffungsrisikoindex, Maverick-Quote, Auswahl der richtigen Kennzahlen.
  • Einkaufskennzahlensysteme entwickeln und implementieren, Einkaufsberichte.

- Lieferantenmanagement

  • Der Lieferantenmanagementprozess: Lieferantenauswahl, -qualifizierung, -bewertung, -entwicklung.
  • Termin-, Qualitäts-, Preissteuerung, lieferantenbezogene Dispositions- und Bestandssteuerung, Claim-Management.
  • SRM-Systeme.

- Risikomanagement

  • Lieferantenrisiken.
  • Risikoklassen, Risikobewertung; Entwicklung von Handlungsalternativen und Handlungsszenarien.
  • Risikomanagement-Systeme.

- Verhandlungstraining

  • Vorbereitung: Informationsbeschaffung, Verhandlungsziele an Warengruppen-/Lieferantenstrategie ausrichten.
  • Kommunikation/Körpersprache gezielt einsetzen, Beziehungen zu Verhandlungspartnern aufbauen.
  • Verhandlungsführung: Verhandlungsphasen, Verhandlungsstrategien/-techniken einsetzen, Argumentations-, Fragetechniken etc.; Einfluss interkultureller Besonderheiten; effektive Nachbereitung.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die strategischen Handlungsfelder des Einkaufsmanagements und des Global Sourcings, können gewinnbringende Sourcing-Strategien entwickeln, diese mit den geeigneten Maßnahmen umsetzen und die Effizienz und Effektivität Ihrer Maßnahmen steuern. Sie optimieren den Wertbeitrag des Einkaufs, schaffen Versorgungssicherheit in zunehmend volatilen Beschaffungsmärkten und steigern die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

  • Sie schaffen sich die Grundlage für ein bewusstes Führungsverhalten, trainieren praxiserprobte Führungstools und -techniken und entwickeln Ihren persönlichen Führungsstil. Mit den kostenfreien e-Trainings „Mitarbeitergespräche“ sowie „Arbeitsrecht für Führungskräfte“ vertiefen und erweitern Sie flexibel Ihr Wissen.

  • Sie verstehen Beschaffung im Rahmen übergreifender Organisationsstrukturen und -prozesse, können Ihre Einkaufsorganisation optimieren und Prozesse transparent und effizient gestalten.

  • Sie können ein ertragsorientiertes Kosten- und Performancemanagement aufbauen: Sie kennen die Stellschrauben, um Prozesskosten zu senken, setzen Einkaufsmethoden und -„hebel“ gezielt ein und steigern den Wertbeitrag des Einkaufs: Von der Optimierung des Total Cost of Ownership, über das Target Costing bis hin zur Wert-/Preisanalyse optimieren Sie systematisch die Perfomance des Einkaufs.

  • Sie entwickeln aussagekräftige Einkaufskennzahlen, können Kennzahlensysteme aufbauen und Ihre Einkaufsleistung messen und steuern.

  • Sie verbessern gezielt den Lieferantenmanagementprozess und schöpfen Leistungs- und Kostenpotenziale Ihrer Lieferantenbasis aus.

  • Sie trainieren wichtige Verhandlungsstile und -techniken, gewinnen an Verhandlungsstärke und Souveränität und verbessern Ihre Gewinnsituation.

Prüfung

Projektarbeit:

Nach Absolvierung der Module 1 und 2 erfolgt die schriftliche Projektarbeit (ca. 15 DIN A4-Seiten). Die Projektarbeit befasst sich mit einem Thema aus dem strategischen Einkaufsmanagement. Themenvorschläge aus der Einkaufspraxis des Teilnehmers sind willkommen. Das Projektarbeitsthema wird – unter Berücksichtigung des Themenvorschlags des Teilnehmers – durch die Hochschule Deggendorf festgelegt. Teilnehmer reichen ihre Arbeit spätestens vier Wochen nach Ende des 2. Moduls ein.

Trainer

Prof. Dr. Diane Ahrens

und

Ralf Gasche

und

Steffen Eschinger

und

Ulrich Weigel

Prüfer

Prof. Dr. Diane Ahrens

Methoden

Trainer-Input, Praxis-/Fallbeispiele, Fallstudien, Übungen/Gruppenarbeiten, Arbeitshilfen, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Rollenspiele, praktische Verhandlungssimulation, Einsatz von Filmsequenzen.

Teilnehmerkreis

Nachwuchsführungskräfte aus Einkauf, Materialwirtschaft, Beschaffung: strategische Einkäufer, Gruppen-/Teamleiter etc.; Führungskräfte und Verantwortliche im Einkauf mit ersten praktischen Führungserfahrungen; Führungskräfte mit Erfahrung, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen wollen.


08 01

Kalender

August - 2018
M D M D F S S
 
01
02
03
04 05
06
07
08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
21 22
23
24
25 26
27
28
29
30
31
 
Mittwoch, 01. August 2018
13:08 - Executive Coaching
Business Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Wien

16:18 - Coaching als Führungsinstrument
Seminar
Inhouse, nicht buchbar
Wien
Donnerstag, 02. August 2018
13:09 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Frankfurt

Freitag, 03. August 2018
13:09 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Frankfurt

Montag, 06. August 2018
10:40 - Führen von Führungskräften
Offenes Seminar
buchbar
Stuttgart
Dienstag, 07. August 2018
10:40 - Führen von Führungskräften
Offenes Seminar
buchbar
Stuttgart
Donnerstag, 23. August 2018
13:09 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Berlin

Freitag, 24. August 2018
13:09 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Berlin

Montag, 27. August 2018
13:10 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Berlin
Dienstag, 28. August 2018
13:10 - Business Coaching, Team Coaching
Coaching
Inhouse, nicht buchbar
Berlin
Mittwoch, 29. August 2018
15:36 - Coaching Ausbildung - Modul 2
Zertifizierter systemischer Business Coach
Inhouse, nicht buchbar
Köln/Bonn

Donnerstag, 30. August 2018
15:36 - Coaching Ausbildung - Modul 2
Zertifizierter systemischer Business Coach
Inhouse, nicht buchbar
Köln/Bonn

Freitag, 31. August 2018
15:36 - Coaching Ausbildung - Modul 2
Zertifizierter systemischer Business Coach
Inhouse, nicht buchbar
Köln/Bonn